Montag, 24. Juli 2017

Wenn ich bleibe

Titel: Wenn ich bleibe
Autor: Gayle Forman
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 304
Preis: 8,99€ [D] 9,30€ [A]
Sprache: Deutsch
Reihe: Leider weiß ich nicht ob die Reihe überhaupt einen Namen hat.
ISBN: 978-3-442-38404-4











Klappentext:

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben - oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein LKW in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens:
Bleiben oder gehen?
Lieben oder sterben?

Inhalt:

In dem Buch geht es um Mia. Eines Tages fällt wegen Schnee die Schule aus und die ganze Familie entscheidet sich einen Ausflug zu machen, jedoch kommt Mias Familie nicht weit. Sie haben einen tragischen Unfall und kommen ins Krankenhaus, jedoch weiß Mia nicht, dass sie als Waise wieder aus dem Koma aufwachen wird, wenn sie überhaupt aufwachen will, denn das ist ganz allein ihre Entscheidung. Wären sie im Koma liegt bekommt sich alles außerhalb ihrer Welt mit, jedenfalls das im Krankenhaus. Die Geschichte wird mit Rückblicken aus ihrem Leben erzählt.

Cover:

Ich finde auch wenn das Cover jetzt nicht besonders ist, hat es etwas an sich. Es ist nicht so wie andere Cover, zudem weiß ich auch nicht was das Cover mit dem Buch zutun haben soll, denoch finde ich es passen und schön.

Meinung:

Das Buch ist sehr schön, es hat eine interessante und ergreifende Geschichte. Jedoch konnte es mich nicht so ganz überzeugen, nachdem ich den film gesehen hatte. Ja ich weiß es ist eine Schande zuerst den Film zu gucken und dann das Buch zu lesen, aber bei FsoG habe ich das auch gemacht und war vom Buch begeistert.
Ich denke einfach das mich solche Geschichten bei einem Film einfach mehr festhalten und mitnehmen. Die ganze Geschichte war ausführlich und wunderbar geschrieben, jedoch hat es mich nicht so gefesselt. Denn noch kann ich jetzt sagen, dass der Film sehr gut ungesetzt worden ist.
Ich habe auch den zweiten teil hier stehen, aber ich bezweifle das ich den lesen werde.

Fazit:

Aus dem ganzen schließe ich, dass mich solche Geschichte in einem Buch nicht packen sondern eher in einem Film, denn noch möchte ich dieses Buch jedem empfehlen, der gerne traurige und tragische Geschichten liest. ich gebe dem Buch 3 Sterne.

Cover:

Fazit:

 Das hier ist der zweite Teil:



Trailer zum Film:
video


Autor:
Gayle Forman"Gyle Forman arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan, Seventeen, The Nation und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York."
(Quelle:"https://www.randomhouse.de/Autor/Gayle-Forman/p222842.rhd")

Sonntag, 23. Juli 2017

Info

Hey Leute,

ich habe endlich mal wieder die Zeit gefunden zu lesen. Zudem kann ich auch wieder einigermaßen laufen. Ich hoffe ich habe auch meine Geduld ein Buch zu Ende zu lesen wieder gefunden, und kann bald wieder neue Rezensionen posten.
Ich entschuldige mich wieder einmal dafür das im moment so selten etwas von mir kommt, aber ich verspreche euch, dass in der nächsten Zeit wieder mehr kommt.

Eure Jessy

Donnerstag, 20. Juli 2017

The Choise Bis zum letzten Tag

Titel: The Choice Bis zum letzten Tag
Autor: Nicholas Sparks
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 432
Preis: 9,99€ [D] 10,30€ [A]
Sprache: Deutsch
Reihe: /
ISBN: 978-3-453-41979-7

Klappentext:

An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht.

Inhalt:

Travis Parker ist überzeugter Single. Zwar haben alle seine Freunde Familie, doch für ihn war die richtige einfach noch nicht dabei. An die große Liebe glaubt er sowieso nicht, zudem genießt er seine Freiheit. Als er seine Nachbarin Gabby Holland kennenlernt, ändert sich das jedoch schlagartig. Sie gefällt ihm auf Anhieb und so versucht er immer wieder sich mit ihr zu treffen. Doch Gabby ist in einer festen Beziehung und hat eigentlich nicht vor, diese aufzugeben. Als Travis beginnt um sie zu kämpfen merkt sie jedoch, dass sie auch mehr Gefühle für ihn hat als sie anfangs zugeben wollte. Doch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt.


Cover:

Ich weiß nicht ganz was ich vom Cover halten soll, da es ja das Cover vom Film ist. Es ist nicht hässlich, aber auch nicht schön.

Meinung:

Es fing an mit dem Schreibstil. Dieser konnte mich nicht so sehr packen und von daher kam ich sehr schwer in die Geschichte rein, wo mit die Lust zum lesen schon gesunken ist. Das Buch wurde aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten geschrieben und gab so einen guten Einblick in die Geschichte.Doch auch diese konnte mich nicht von sich überzeugen. Gut mehr als die Hälfte des Buches fand ich langweilig weil für mich kaum etwas spannendes oder trauriges passierte. Immer wenn ich das Buch weiter gelesen habe, war ich nur am gähnen. Einfach dadurch, dass es mich nicht packen konnte. Dann dachte ich mir ich gucke mal den Film, in der Hoffnung, dass der mich mehr packen kann, aber ich habe den Film abgebrochen, weil ich den genau so langweilig fand.


Fazit:

Ich fand das Buch wirklich nicht gut und würde es auch niemandem weiter empfehlen, schon gar nicht denen, die von anderen Nicholas Sparks Büchern begeistert waren. Das Buch bekommt von mir nur einen Stern.

Cover:


Fazit:


Autor:
Bildergebnis für Nicholas SparksNicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Alle seine Bücher sind bei Heyne erschienen, zuletzt „Kein Ort ohne dich”.
(Quelle:"https://www.randomhouse.de/Autor/Nicholas-Sparks/p105927.rhd")

Dienstag, 4. Juli 2017

Black Blade Die Helle Flamme der Magie



Titel:  Black Blade Die Helle Flamme der Magie
Autor: Jennifer Estep
Verlag: Piper
Seitenzahl: 336
Preis: 14,99€ [D] 15,50€ [A]
Sprache: Deutsch
Reihe: Black Blade-Trilogie
ISBN: 978-3-492-70357-4











Klappentext:

Vier Jahre lang habe ich, Lila Merriweather, meine Fähigkeiten dazu benutzt, um in fremde Häuser einzubrechen und Leute zu bestehlen. Diese Talente kommen mir auch bei meinem Job als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute- sowie bei meinem Vorhaben, Victor Draconi ein für alle Mal das Handwerk zu legen. Denn ich kann auf keinen Fall zulassen, dass er seinen grausamen Plan umsetzt und meine Freunde ermordet. Nicht so lange ich es verhindern kann. Und besonders nicht so lange Devon Sinclair an meiner Seite Kämpft!

Inhalt:

Wie man sicherlich schon am Klappentext erkennen kann, handelt es sich um einen weiteren Teil. Es ist das Finale dieser Buchreihe. Wieder einmal geht es um Lila Merriweather, die viele Hürden überwinden muss um ihr Ziel zu erreichen. Zudem werden ihre Hindernisse nicht leichter, ganz im Gegenteil. Victor Draconi lässt sich die fiesesten Trick einfallen, die einem nur einfallen können. Und nur mehr als einmal muss Lila versuchen sich zu retten und ihre Freunde. Wird sie es schaffen Victor Draconi in diesem Teil das Handwerk zulegen, oder wird es doch kein Happy End?

Cover:

Ich finde das Cover nicht so wirklich schön, aber die anderen beiden Cover haben mich auch nicht so angesprochen. Wenn ich jedoch sagen soll, welches Cover am schönsten ist von den dreien, finde ich ist das vom zweiten Teil am schönste.
Am zweiten Platz wäre dann dieser Teil und auf dem Dritten der erste Teil.

Meinung:

Wie ihr wisst hatte ich Momentan viele, viele Probleme und kam nicht zum Lesen, doch jetzt habe ich es endlich geschafft ein Buch zu ende zu lesen. Und mit einem Buch von Jennofer Estep kann man perfekt eine Leseflaute überwinden, bei ihrem unfassbaren Scheibstil.Am Anfang habe ich mich etwas schwer getan ich fesseln zu lassen, durch meine Flaute, aber mit der Zeit wollte ich dann immer wissen wie es weiter geht und ich habe jede Gelegenheit genutzt weiter zu lesen. Es hat sich gelohnt. Vor allem das Ende war unfassbar spannend. Was Jennifer Estep sich da ausgedacht hat war unfassbar. Es war so wunderbar beschrieben und man konnte es sich alles so bildlich vorstellen. Ich habe die Geschichte so als Film in meinem Kopf abspielen sehen, einfach so als ob ich dabei gewesen wäre. Man kann es einfach gar nicht beschreiben.
An manchen Stellen habe ich mir erhofft, dass mal alles klappt ohne das was schief geht, aber immer ging irgendetwas schief, was nach einiger Zeit etwas nervig wird. Es kann doch nicht sein, dass wirklich alles nicht klappt. Aber so an sich war der Buch wirklich gut und es war ein gelungenes Finale.


Fazit:

Ich kann es jedem empfehlen, der die anderen beiden Teile auch gelesen hat und wer die ganzen Teile noch nicht gelesen hat sollte das schnellst möglich tun. Ich gebe dem Buch 5 Sterne.

Cover:

Fazit:



Autor:

Jennifer Estep"Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«"
(Quelle:"https://www.piper.de/autoren/jennifer-estep-3087")

Dienstag, 27. Juni 2017

Depremiert

Hallo Leute,

ich komme dieses Jahr auch nicht aus dem Unglück heraus. Ich habe eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes. Also ein Kreuzbandriss. Ich darf jetzt sechs Wochen mit Schmerzen im Bett herum gammeln und zwischen durch Physiotherapie machen. Um irgendwann mein Knie wieder richtig beugen zu können. Wann wird das Alles endlich ein Ende haben?
Ich habe momentan ein bisschen Fifty Shades of Grey 3 weiter gelesen, aber trotzdem fesselt mich im Moment irgendwie nicht und ich verstehe einfach nicht warum. Vielleicht muss ich erst wieder das richtige Buch finden. Ich gebe mir wirklich Mühe.

Es tut mir unendlich leid.

Eure Jessy :(

Dienstag, 6. Juni 2017

Wer war Alice

Titel: Wer war Alice
Autor: T. R. Richmond
Verlag: Goldmann
Seitenzahl: 445 Seiten
Preis: 14,99€ [D], 15,50€ [A] (Taschenbuch)
Sprache: Deutsch
Reihe: //
ISBN: 978-3-422-20508-0



(Bild: https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila/144_20508_165665_xxl.jpg)






Klappentext:
Wer war Alice Salmon? Studentin. Jornalistin. Tochter. Sie liebte es, lang auszugehen. Sie hasste Deadlines. Sie war diejenige, die letztes Jahr im Fluss ertrank. Aber das ist nicht die ganze Geschichte.

Inhalt:
In dem Buch geht es um ein Mädchen namens Alice Salmon, die in einem Fluss ertrank. Man wird durch ihre Geschichte mithilfe von Aufzeichnungen in Form von Abschriften vom Laptop, Tagebucheinträgen, Blogeinträgen, Briefen, o.ä. geführt. Im Großen und Ganzen will man verstehen, was dort vorgefallen ist und wieso sie ertrank. Man springt von einem Verdächtigen zum anderen. Und doch ist man sich bei niemandem sicher, ob er die Wahrheit sagt oder nicht.

Cover:
Das Cover passt definitiv zu der Geschichte, man sieht ein Gesicht eines Mädchens (zur Geschichte anscheinend das Gesicht von Alice), das hier und da ein paar Wassertropfen hat, da sie ja im Fluss ertrank. Ansonsten ist das Cover eher schlicht gestalten, daher gebe ich 5 Sterne.

Meinung:
Das Buch an sich ist wirklich gut, auch die Erzählungen (die Aufzeichnungen, also etwas geschriebenes); am Buch fand ich diese Idee am besten. Jedoch ist das Buch an sich sehr langgezogen worden und der Schreibstil war an manchen Stellen nicht überzeugend genug. Trotz allem ist die Geschichte sehr fesselnd.

Fazit:
Da das Buch meiner Meinung nach viel zu klischeehaft (gibt es das Wort überhaupt..?) endet, gibt es von mir nur 4 Sterne, der Rest ist top.

Cover:


Fazit:



Autor: 
T. R. Richmond ist ein preisgekrönter Journalist, der für regionale sowie überregionale Zeitungen, Magazine und Webseiten geschreiben hat. Die Übersetzungsrechte von »Wer war Alice« wurden in über 20 Ländern verkauft.

(Bild: https://1.bp.blogspot.com/-TP5pFS7_-Ww/VwDq-vrdI3I/AAAAAAAAGkE/W8Exgd5-Pd06FE167T3YVC4oIs3_tb4cg/s1600/richmond.jpg)

Donnerstag, 1. Juni 2017

Glück im Unglück

Hey Leute,

ihr habt lange nichts mehr von mir gehört. Wie gesagt ich gebe mir echt Mühe viel zu lesen. Ich habe auch jetzt meine ganzen Prüfungen hinter mir, außer ich muss noch in eine extra mündliche Prüfung.
In letzter Zeit hatte ich aber trotzdem nicht so viel Zeit, weil ich viel unterwegs bin. Ich bin nämlich am 20.05 mit meinem Freund, einem Kumpel und seiner Freundin, auf dem Motorrad nach Dänemark gefahren, weil da eine Rennstrecke ist. Padborg Park falls es euch etwas sagt.
Da habe ich Fotos für die Jungs gemacht, als sie auf der Rennstrecke waren. Hier ein paar Beispiele:





Sie haben auch ihre eigene Homepage: https://www.mopedboyzz.de/
Schaut HIER einfach mal vorbei!


Doch man kann wahrscheinlich nicht immer mit Glück wieder heil zu Hause ankommen. Denn ich hatte mit meinen Freund einen Unfall um ca. 00:15Uhr letzte Woche Freitag 26.05.2017. Wir sind mit 80 km/h in ein vorbei laufendes Reh hineingefahren und dann gestürzt. Ich habe mich wieder am knie verletzt, aber diesmal am Linken.  Ich hatte so gesehen ein Loch im Knie und ich habe einen Bluterguss am Schleimbeutel. Also mein Knie ist gelb, blau und dick. Ich poste davon kein Foto, ich glaube das möchte keiner von euch sehen. Mein Freund hat eine große Schürfwunde am Unterschenkel. Sein Motorrad wurde schon begutachtet und er wartet jetzt nur noch auf eine Rückmeldung, um es dann in die Werkstatt zu bringen. Uns hätte etwas deutlich schlimmeres passieren können. Glück im Unglück.

Von Freitag bis Montag fliege ich dann zu meiner Besten Freundin, weil sie am Montag Geburtstag hat. Sie wohnt nämlich in Nordrein-Westphalen. Da werde ich mich auch wieder nicht melden. 

Ich hoffe ihr habt Verständnis und verurteilt mich nicht, weil ich mich nicht so oft melde.

Eure Jessy :P